Der Luthergarten

Die lutherisch geprägte Reformation hatte eine weltweite Ausstrahlung. Das bevorstehende Reformationsjubiläum wird diesen Aspekt in der Lutherstadt Wittenberg wirksam zum Ausdruck bringen. In Vorbereitung auf das 500-jährige Jubiläum der Reformation entsteht an verschiedenen Standorten  in den Wallanlagen bis zum Jahre 2017 der Luthergarten.


Luthergarten Andreasbreite

In der Wallanlage auf der Andreasbreite, in der Nähe der Schlosskirche, befindet sich der erste Standort des Luthergartens. Seit dem 1. November 2009 sind hier 292 Bäume gepflanzt worden. Zentrum des als Ellipse angelegten Gartens ist ein Platz in Form der Lutherrose, die mit Granitkleinpflaster ausgebildet ist und in deren fünf Blütenblätter Linden von Christlichen Weltgemeinschaften gepflanzt wurden. Bewusst wurde der Lindenbaum gewählt – ein Baum der gemeinhin von Dorfplätzen bekannt ist und für Gemeinschaft, Gerechtigkeit und Versammlung steht. Von diesem Platz führen symbolisch sieben Wege in die Welt hinaus. Ein primärer Weg, begleitet von Linden-Reihen, spannt sich als Himmelsbogen durch den Garten. An den anderen Wegen mischen sich bewusst unterschiedliche Baumarten aus 5 Kontinenten, um den internationalen Charakter des Projekts zu unterstreichen. Zwischen den Alleen sind Streuobstwiesen mit heimischen Obstsorten entstanden, die mit ihrer lockeren Pflanzung einen Kontrast zu den Alleen bilden.

Hier finden Sie die Baumnummern 1 – 292.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“


Luthergarten am Neuen Rathaus

In der Wallanlage neben dem Neuen Rathaus befindet sich der zweite Standort des Luthergartens mit 106 Bäumen. Die heutige Gestalt dieses Bereiches spiegelt Stadtgeschichte seit dem Umbau der Festung zu Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart wider. Ein Gebiet, welches lange Zeit als militärisches Gelände diente, wird nun durch die Einbeziehung in das Projekt Luthergarten völlig umgewandelt. Es entstehen Grünstrukturen im Gesamtgefüge der Wallanlagen, in denen ein Rundweg fußläufig die Standorte des Luthergartens verbindet.

Im Luthergarten am Neuen Rathaus spannt sich ein Weg, gesäumt von Silberlinden über den gesamten Platz. In dessen Mitte, am Schnittpunkt zweier Baumalleen, befindet sich später als zentrales Element die im Boden eingelassene Lutherrose.

Hier finden Sie die Baumnummer 293 – 398.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“


Luthergarten am Lutherhaus

Am östlichen Eingang zur historischen Innenstadt, zwischen Luthereiche und Lutherhaus befindet sich der dritte Standort des Luthergartens mit 102 Bäumen. Dort säumen Kleinkronige Winterlinden beidseitig die Collegienstraße und weitere Gehölze geben dem alten Universitätspark ein neues, strukturiertes Aussehen. Der Zugang zur Innenstadt vom Bahnhof her erfährt eine Aufwertung und stimmt mit den Bäumen und den Baumschildern mit den Namen der Baumpaten aus aller Welt auf die historische Atmosphäre der Lutherstadt ein. Dieser Standort ist Teil des Gesamtgefüges der Wallanlagen, in denen ein Rundweg fußläufig die  drei Standorte des Luthergartens verbindet.

Mit den Pflanzungen an diesem Standort wird die Zahl von 500 Bäumen im Projekt Luthergarten erreicht. Die Gesamtzahl von 500 Gehölzen steht symbolisch für die 500 Jahre Reformation (1517-2017).

Hier finden Sie die Baumnummer 399 – 500.
Eine genaue Auflistung der Baumarten und Paten finden Sie in der „Liste aller Bäume“

Wie der Luthergarten Andreasbreite sich bis 2017 entwickeln wird erfahren Sie hier:  "Der Garten wächst"


Zentrum Luthergarten

Nächste Pflanzungen:

25. März Ev.-Luth. Kirchenkreise Burgdorf und Johannesburg-West, Südafrika
28. März Ev. Christian-von-Bomhard-Schule, Uffenheim
31. März Ev. und Kath. Kirchengemeinden in Oppenweiler/Württemberg
08. Apr Ev.-Luth. Martin-Luther-Kirchengemeinde in Markkleeberg-West
08. Apr Ev.-Luth. Gemeinde St. John in Lindenhorst, New York, USA
09. Apr Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Hosterwitz
18. Apr Ev. Kirchengem. Altheim/Alb
18 Apr Luth. Studentengemeinde und Luth. Gnadenkirche in Oregon, USA
18. Apr Ev. Kirchengem. Friedrichshafen und Protest. Unierte Kirche von Saint-Die, Frankreich
26. Apr Kirchengemeinde Daaden
26. Apr Ev.-Luth. Zionsgemeinde in Oldwick, New Jersey, USA
05. Mai Luth. Gemeinde St. Mark in Chirala, Indien
05. Mai Luth. Gemeinde St. Mark in Perala, Indien
05. Mai Luth. Gemeinde Christ the King in Cary, North Carolina, USA
08. Mai Luther. Gemeinde in Järvenpää, Finnland
09. Mai Frauenkirche Dresden
10. Mai Ev-Luth. Diakonissenanstalt in Dresden
Spenden

Luthergarten Schlosskirche

Jeder Euro lässt den Luthergarten wachsen!

Nicht allen Kirchen ist es möglich, die Kosten für die Pflanzungen aufzubringen. Gerade bei diesem weltweiten ökumenischen Symbol wollen wir aber keine Kirche ausschließen. Mit Ihrer Spende helfen Sie diesen Kirchen, sich am Projekt Luthergarten zu beteiligen.

Kontoverbindung:
VELKD/LWB-Zentrum Wittenberg
IBAN: DE75 8006 3598 0000 4556 87
BIC:     GENODEF1WB1
Bank:   Volksbank Wittenberg eG

Verwendungszweck: 
Baumpflanzung WB + Name und Adresse 
(für Übersendung einer Spendenbescheinigung)